Projekt in der Pfarrei Santos Lugares - Obst- und Gemüseanbau-Bioanlage

Klicken Sie hier, dann öffnet sich das Dokument in einem neuen Tab.

Abrechnung und Bericht über das Projekt Trinkwasserbehälter 2020

Klicken Sie hier, dann öffnet sich das Dokument in einem neuen Tab.

Abrechnung und Bericht über die Ausbesserung an einer Schule in Añatuya

Klicken Sie hier, dann öffnet sich das Dokument in einem neuen Tab.

Abrechnung und Bericht über das Projekt "Erweiterung von Familienhäusern"

Klicken Sie hier, dann öffnet sich das Dokument in einem neuen Tab.

Abrechnung und Bericht über das Projekt Trinkwasserbehälter

Klicken Sie hier, dann öffnet sich das Dokument in einem neuen Tab.

Wechsel bei der Aktion Añatuya

Nach nunmehr 42 Jahren werden die Eheleute Werner und Elisabeth Stalder als Beauftragte dieser Aktion altersbedingt ihre Arbeit in jüngere Hände legen.

1974, also vor 42 Jahren, kam zum ersten Mal Bischof Georg Gottau in unsere Gemeinde, um über sein Bistum Anatuya in Argentinien zu berichten und um Hilfe für diese bitterarme Diözese zu bitten. In Kranenburg-Mehr besteht die Patenschaft seit 2003.

Die Eheleute Stalder haben in diesen Jahren die „Aktion Añatuya“ begleitet. Oft fanden die Bischöfe bei ihren Besuchen Aufnahme in ihrem Hause. Sie haben zahlreiche Benefizveranstaltungen für Añatuya engagiert. Ihnen ist es mit zu verdanken, dass diese lateinamerikanische Diözese weit über Nütterden und Mehr hinaus bekannt geworden ist.

Als Nachfolger hat Hans-Jürgen Jacobs aus Nütterden, Tel. 02826-7639, e-Mail: simondavid@t-online.de, die Verwaltungsaufgaben der „Aktion Anatuya“ übernommen.

Wir hoffen und wünschen, dass Sie auch weiterhin mit Ihren Spenden das Bistum Anatuya unterstützen.

Die Eheleute Werner und Elisabeth Stalder danken Ihnen im Namen der Mitchristen im fernen Argentinien von Herzen für Ihre wertvolle Mithilfe.

Die Spendenquittungen erhalten Sie weiterhin durch das Kath. Pfarramt St. Antonius Abbas in Kranenburg-Nütterden. Bitte geben Sie Ihre genaue Adresse an.

Vielen Dank!